Luft & Wasser

Ei in der Flasche

Bild: Magic Science

Wie bringt man ein Ei in eine Flasche? Nein, nicht als Rührei - gekocht!

Das brauchst du:

  • Eine Glasflasche

  • Ein gekochtes und geschältes Ei
  • Einen Papierstreifen
  • Feuerzeug oder Streichhölzer

So wird’s gemacht:

  1. Zünde den Papierstreifen an und wirf ihn, während er brennt, vorsichtig in die Glasflasche.
  2. Dann benetzt du das gekochte und geschälte Ei mit etwas Wasser und setzt es auf die Flaschenöffnung.
  3. Nach kurzer Wartezeit wird das Ei in die Flasche gesogen.

Video: Ei in der Flasche

Um das Video zu sehen, musst Du bitte Marketing Cookies akzeptieren.
Ändere Deine Einwilligung

Was dahinter steckt:

Warme Luft dehnt sich aus, und beim Erkalten zieht sie sich wieder zusammen. Dies machen wir uns bei unserem Experiment zu Nutze.

Der brennende Streifen Papier erwärmt die Luft in der Glasflasche, und diese dehnt sich aus. Sobald man das Ei auf den Flaschenhals setzt, ist die Flasche verschlossen. Wenn nun die Luft abkühlt und sich wieder zusammenzieht, entsteht in der Flasche ein Unterdruck: der Luftdruck in der Flasche ist kleiner als ausserhalb der Flasche. Darum wird das Ei hineingesogen, bzw. vom höheren Aussendruck in die Flasche gepresst.

Quelle: Magicscience.ch

Erstellt: 18.11.2014
Mehr