Halbleiter

Wenn elektrischer Strom durch einen Stoff geleitet wird, setzt dieser Stoff ihm einen spezifischen Widerstand entgegen. Ist dieser gering, so fliesst der Strom leicht durch den Stoff; der Stoff wird als „elektrischer Leiter“ bezeichnet. Alle Metalle sind elektrische Leiter, Kupfer beispielsweise leitet Strom besonders gut.

Stoffe, die dem Strom einen hohen Widerstand entgegensetzen, sind Nichtleiter oder Isolatoren. Porzellan ist ein Nichtleiter, oder auch viele Kunststoffe. Diese werden beispielsweise eingesetzt, um die Kupferdrähte eines Stromkabels zu isolieren.

Der spezifische Widerstand von Halbleitern liegt zwischen dem von Leitern und Nichtleitern. Welche der beiden Eigenschaften bei ihnen vorherrscht, ist stark temperaturabhängig. In der Nähe des absoluten Nullpunktes (-273° Celsius) isolieren sie, während ihre Leitfähigkeit bei hohen Temperaturen steigt.