pH-Wert

Umgangssprachlich wird der pH-Wert oft als Mass für die Stärke einer Säure oder Base bezeichnet. Das ist aber so nicht ganz korrekt: Der pH gibt an, wie stark eine Säure oder eine Base auf Wasser wirkt. Säuren und Basen liegen nämlich für gewöhnlich als Lösungen in Wasser vor.

Wasser besteht aus H2O-Molekülen, und diese wiederum aus den beiden Ionen (das sind geladene Teilchen) H+ und OH-. In reinem Wasser ist die Konzentration der Moleküle bzw. Ionen immer konstant. Gibt man jedoch eine Säure oder eine Base hinzu, reagiert diese mit dem Wasser, und die Konzentrationen von H+ und OH- verändern sich. Je stärker die Säure wirkt (und je mehr Säure es im Verhältnis zum Wasser hat), desto mehr steigt die H+-Konzentration an; je stärker die Base ist, desto mehr sinkt sie.

Diese Konzentration wird der Einfachheit halber in eine logarithmische Grösse, den pH-Wert, umgerechnet.

Mathematisch geschrieben heisst das: pH = -c(H+)