Vererbung

Vererbung beim Menschen: Während menschliche Körperzellen von jedem Chromosom - und damit von jedem Gen - zwei Stück (2 x 23 = 46 Chromosomen) besitzen, kommt in menschlichen Ei- und Samenzellen jedes Chromosom nur einmal vor (23 Chromosomen). Bei der Verschmelzung der Eizelle (23 Chromosomen) und der Samenzelle (23 Chromosomen) entsteht eine befruchtete Eizelle (46 Chromosomen), aus der dann das Kind heranwächst. Auf diese Weise erben Kinder eine Hälfte ihrer Gene von der Mutter und die andere Hälfte von ihrem Vater.