Haben meine Grosseltern meine Gene beeinflusst?

Es gibt Hinweise darauf, dass der Lebensstil der Grosseltern die Enkel nachhaltig beeinflussen kann. Bild: CanStockPhoto

Eine wissenschaftliche Studie zeigte, dass Enkelkinder, deren Grossmütter oder Grossväter Hunger litten, statistisch gesehen früher starben, wenn sie dasselbe Geschlecht besassen. Dies lässt vermuten, dass epigenetische Veränderungen auch über zwei Generationen hin vererbt werden können.

Forscher fanden zudem heraus, dass Söhne von Männern, welche während ihrer Pubertät zu viel assen, ein höheres Risiko haben, an Diabetes zu erkranken. Bei Töchtern hingegen wurde kein Zusammenhang gefunden. Die Forscher nehmen daher an, dass epigenetische Markierungen auf dem Geschlechtschromosom Y die Ursache für dieses Phänomen sind.

Video zum Text

Dieser Inhalt stammt von der ehemaligen Website gene-abc.ch, die im Jahr 2016 in die Website SimplyScience.ch integriert wurde. Das Gene ABC war eine Initiative des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) und wird seit 2016 von der SimplyScience Stiftung weitergeführt.