Big Data fürs Schulzimmer

Big Data ist ein komplexes Thema, aber zu wichtig, um es nicht zu verstehen. Das Nationale Forschungsprogramm NFP 75 "Big Data" und das Museum für Kommunikation haben sich zusammengetan und ein Lehrmittel zu Big Data für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II entwickelt.

Sonderausstellung „Unterwegs im OHR“ im Kulturama Zürich

Lehrmittel Big Data: Museum für Kommunikation und Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF)

Mit dem Lehrmittel, das in verschiedene Teile aufgeteilt ist, wird Informatik "be-greifbar" mit einem starken Bezug zur Lebenswelt von Jugendlichen. Die Schülerinnen und Schüler wissen dank dem Lehrmittel, was Big Data ist, und setzen sich kritisch mit dem Thema auseinander. Sie schaffen so ein Bewusstsein für ihre eigene Betroffenheit. Denn auch Jugendliche sind nicht einfach Konsumierende. Es liegt an uns allen, die Zukunft zu gestalten.

"Big Data – Das Spiel"

Als Einführung wird im ersten Teil eine spielerische Methode gewählt. Es gilt, ein Rätsel zu lösen, ähnlich einer Black Story. Ein US-amerikanisches Mädchen wird unverhofft schwanger. Sie sagt es niemandem und versucht, sich so unauffällig wie möglich zu verhalten. Auch der Vater weiss nichts davon. Die Supermarktkette "Target" schickt in dieser Zeit seiner Tochter Gutscheine für den Kauf von Schwangerschaftskleidung und Babyartikeln. Wie kann das sein? Am Anfang der Doppelstunde bekommen die Schülerinnen und Schüler eine rätselhafte Leitfrage gestellt. Im Spiel sammeln sie Informationen, die ihnen helfen, zusammen die Leitfrage zu beantworten und damit das Rätsel zu lösen.

"Big Data – Das Labor"

Im zweiten Teil des Lehrmittels werden sieben Aspekte von "Big Data" vertieft. Je nach Niveau und Vorwissen – aber auch Bedürfnis – der Klasse wird aus den sieben Aspekten ausgewählt.

  • "Warum Geheimnisse?" – Privatsphäre
  • "Nichts ist gratis!" – Wertvolle Daten
  • "Was kriegen wir zu sehen?" – Filterblase
  • "Denn sie wissen genau, was wir tun…" – Totalüberwachung
  • "Wie geht Verhütung im Netz?" – Datenschutz
  • "Mit Big Data die Welt retten?" – Chancen von Big Data
  • "Gebt uns unsere Daten zurück!" – Open Data

"Big Data – Der Trail"

Der letzte Teil des Lehrmittels ist ein multimediales Lernspiel im Museum für Kommunikation in Bern. Inhaltlich ergänzt "Der Trail" die Kapitel von "Das Labor", ist aber auch ohne die vorgängige Bearbeitung des Themas im Unterricht spielbar. "Der Trail" spielt in der Zukunft, im Jahr 2080. Die Menschen haben die Kontrolle über ihre Daten gänzlich an den Grosskonzern Amathron abgegeben. Doch der Untergrund wehrt sich und will die Kontrolle über die Daten zurückgewinnen. Die Spielenden befinden sich in einem Trainingssimulator des Untergrunds und durchlaufen Trainingseinheiten, um sich für die Herausforderungen und Abenteuer in der digitalen Welt fit zu machen. Am Ende der Trainingseinheiten starten die Spielenden als Aktivistinnen und Aktivisten ihre erste Mission. Sie werden in die Vergangenheit – also unsere Gegenwart – geschickt, um dort Einfluss auf wichtige Entscheidungen zu nehmen.

Lehrmittel "Big Data" für die Sek I und Sek II, eine Zusammenarbeit vom Nationalen Forschungsprogramm NFP 75 "Big Data" und dem Museum für Kommunikation

Quelle: Technoscope 1/20: Big Data. Technoscope ist das Technikmagazin der SATW für Jugendliche

Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.