Der Countdown zur „Mission Brücke“ läuft!

Nach einer erfolgreichen ersten Durchführung ist der SimplyScience-Klassenwettbewerb wieder startklar. In dieser zweiten Ausgabe fordert die SimplyScience Stiftung zusammen mit der Wissenschafts-Olympiade 5. und 6. Klassen der Primarstufe auf, sich mit dem Thema Brücken zu befassen. Nach einem online Quiz zum "Aufwärmen" werden die Kinder selber knobeln, recherchieren, planen und bauen.

Es winkt ein Hauptpreis von CHF 1'500.- für einen naturwissenschaftlichen Ausflug, der frei gewählt werden darf, sowie Mitmachpreise für alle Schülerinnen und Schüler, die mitmachen.

Die Anmeldung ist nicht mehr möglich, der Wettbewerb läuft.

Hintergrundbild: CanStockPhoto

Wer, wie, wo, was?

Was ist „Mission Brücke“?

„Mission Brücke“ ist der zweite Wettbewerb in einer neuen Reihe von Wettbewerben, die gezielt Schulklassen ansprechen. Dabei werden Themen aus Naturwissenschaft und Technik aufgegriffen und in Form von Quizzen, Experimenten oder anderen Aufgaben aufbereitet. Die Schulklassen werden aufgefordert, die Aufgaben im Team zu lösen, und können dabei tolle Preise gewinnen. Um einen Eindruck vom Wettbewerb zu bekommen, können Sie sich die Einreichungen des letzten Wettbewerbs in der Galerie ansehen.

Wo findet „Mission Brücke“ statt?

Der Wettbewerb wird komplett online abgewickelt. Bitte beachten Sie, dass der Wettbewerb nur für Desktop-Geräte (keine mobilen Geräte) optimiert ist. Bei der zweiten Phase (Mission) müssen die Schülerinnen und Schüler Experimente im Schulzimmer oder bei sich zuhause durchführen und dokumentieren.

Wer darf mitmachen?

Alle 5. und 6. Klassen der Primarstufe in der Schweiz, die auf Deutsch kommunizieren können. Die Lehrperson muss mit der Teilnahme der Klasse einverstanden sein und ihre Klasse begleiten. Einzelne Personen können nicht teilnehmen.

Was gibt es zu gewinnen?

Die Gewinnerklasse gewinnt einen Betrag von CHF 1'500.- für einen naturwissenschaftlichen Ausflug, der frei gewählt werden darf.

Alle Schülerinnen und Schüler, die mitmachen, bekommen eine tolle Überraschung.

Wie läuft „Mission Brücke“ ab und wie lange dauert sie?

„Mission Brücke“ besteht aus 4 Phasen. Die Dauer jeder Phase ist im Voraus festgelegt, aber die Captains (Lehrpersonen) werden zusätzlich per E-Mail benachrichtigt, wenn eine Phase beendet wird bzw. eine neue Phase beginnt. Die Dauer ist so bemessen, dass die Klassen genügend Zeit haben, die Aufgaben zu lösen (s. einzelne Phasen).

Registrierung

Die Registrierung erfolgt durch einen "Captain" (die Lehrperson), welcher eine Rakete auswählt und somit die gesamte Klasse anmeldet.

Registrierung: 04.09.2018 bis 16.09.2018

Die vier Phasen

Zeitaufwand

Für den gesamten Wettbewerb empfehlen wir mit 6 Doppellektionen zu rechnen (einschliesslich Warm-up, Vorbereitungszeit, Dokumentation, Erstellen der Poster). Nach der Registrierung kann sofort mit der ersten Phase begonnen werden.

Erste Phase: Warm-up

Die erste Phase (Warm-up) beinhaltet ein Quiz, das online gelöst wird. Das Quiz besteht aus 10 Fragen, die bei jedem Durchgang neu zusammengestellt werden und die Schüler/innen auf das Thema des Wettbewerbs einstimmen. Diese Vorbereitung ist Voraussetzung dafür, dass die Klasse mit der nächsten Phase fortfahren kann. Tipps zur Durchführung des Quiz finden Sie unter dem Punkt "Wie kann ich den Wettbewerb in meinen Unterricht integrieren?"

Dauer der Phase: 04.09.2018 bis 30.09.2018


Zweite Phase: Mission

Die eigentliche Mission besteht aus drei Aufgaben zum Thema Brücken. In der diesjährigen Ausgabe wurden die Aufgaben zusammen mit den Physikerinnen und Physikern der Wissenschafts-Olympiade entwickelt. Sie können gut im Klassenzimmer oder zuhause durchgeführt werden. Wir schlagen vor, dass sich die Klasse in drei Gruppen aufteilt, wobei jede Gruppe eine Aufgabe bearbeitet. Es können aber auch mehrere Gruppen gleichzeitig an derselben Aufgabe arbeiten. Die Klassen müssen alle drei Aufgaben mit Notizen, Fotos und Skizzen dokumentieren und für jede Aufgabe ein Poster einreichen. Dabei kann es sich um ein klassisches wissenschaftliches Poster handeln oder auch um eine Fotostory, einen Comic, eine Infografik, eine Geschichte mit Bildern, usw. Die Poster werden bewertet anhand:

  • der sauberen Durchführung und Dokumentation der Aufgaben
  • der erstellten Vermutungen und Beobachtungen
  • der Richtigkeit der Erklärungen
  • der Kreativität

Die Poster können auf Papier oder auch digital erstellt werden. Der Captain (Lehrperson) muss am Schluss aber drei gute Fotos der Poster hochladen.

Die Anleitungen zu den Aufgaben werden bei Missionsstart zur Verfügung gestellt.

Ein Fotoapparat/Smartphone zur Dokumentierung der Aufgaben ist essentiell.

Dauer der Phase: 01.10.2018 bis 25.11.2018


Dritte Phase: Rückflug

Nachdem die Klassen ihre Poster eingereicht haben, werden die SimplyScience-Redaktion und die Physikerinnen und Physiker der Wissenschafts-Olympiade diese prüfen und veröffentlichen. Als letzte Aufgabe müssen nun alle Klassen ihre 3 Favoriten aus den Einreichungen der anderen Klassen wählen. Diese Abstimmung fliesst bei der Schlussbewertung mit ein.

Dauer der Phase: 27.11.2018 bis 09.12.2018


Vierte Phase: Ankunft auf der Erde

Die Mission ist beendet und die Gewinner werden informiert und bekanntgegeben.

Dauer der Phase: 18.12.2018

Sonstiges

Teilnahmebedingungen

Es gelten die AGB.
Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge dürfen von der SimplyScience Stiftung und der Wissenschafts-Olympiade uneingeschränkt genutzt werden.

Zusätzliche Bedingungen

Mitmachen können nur 5. und 6. Klassen der Primarstufe in der Schweiz, die auf Deutsch kommunizieren können. Die Lehrperson muss mit der Teilnahme der Klasse einverstanden sein und ihre Klasse begleiten. Einzelne Personen können nicht teilnehmen. Der Wettbewerb wird nur durchgeführt, wenn sich mindestens 10 Klassen anmelden. Es können maximal 40 Klassen teilnehmen, über eine Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Häufige Fragen

Wie kann ich den Wettbewerb in meinen Unterricht integrieren?

Das Quiz kann nur online gelöst werden. Idealerweise löst jedes Kind das Quiz einmal für sich (keine Anmeldung erforderlich), z.B. als Hausaufgabe, wenn keine PCs im Schulzimmer vorhanden sind. Das dient als Einstieg zum Thema Brücken. Danach wird das Quiz von der ganzen Klasse gemeinsam während des Unterrichts gelöst (ideal: Quiz wird auf dem Lehrer-PC mit Beamer projiziert, die Kinder diskutieren gemeinsam, die Lehrperson gibt die Antworten ein). Da die Fragen im Quiz immer neu zusammengestellt werden, haben nicht alle Kinder dieselben Fragen im Voraus bekommen. So können sich einzelne Kinder bei bestimmten Fragen einbringen und diese den anderen Kindern erklären.

Der Captain (Lehrperson) muss sich für das Quiz einloggen, damit die Antworten erfasst werden. Zum Üben (Antworten werden NICHT erfasst) kann das Quiz über folgenden Link erreicht werden: https://www.simplyscience.ch/quiz-raetsel-details/quiz/brucken-quiz.html

Die Aufgaben der Mission können als Werkstatt aufgebaut werden, so dass alle Gruppen alle drei Aufgaben durchführen können.

Was bedeutet Rakete, Crew, Captain?

Das Konzept des Wettbewerbs folgt einer Raketenmission:

  • Die Rakete steht für ein Team; im aktuellen Wettbewerb repräsentiert eine Rakete eine gesamte Klasse.
  • Captain ist die Lehrperson, welche die Rakete anlegt (d.h. die Klasse registriert).
  • Die Crew besteht aus allen Schüler(innen) einer Klasse (Rakete).

Hier geht es zum aktuellen Wettbewerb "Mission Brücke"!

Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.