Tiere & Pflanzen

Haben Hühner einen Bauchnabel?

Hühner entwickeln sich zwar nicht im Bauch ihrer Mutter, sondern in einem Ei. Trotzdem haben sie einen Bauchnabel. Bild: Nataliia Melnychuk/Shutterstock.com

Er ist zwar kaum zu sehen – aber auch Hühner haben einen Bauchnabel.

Die "Nabelschnur" des Kükens heisst Dottersackstiel. Sie verbindet den kleinen Vogel mit dem Eigelb, dem Dotter. Wie durch einen am Bauch festgewachsenen Trinkhalm kann das Küken so direkt aus Eigelb und Eiweiss alle Nahrung aufnehmen, die es zum Wachsen braucht.

Kurz vor dem Schlüpfen wird dieser Dottersackstiel mitsamt des restlichen Dottersacks in den Körper eingestülpt. Zurück bleibt eine Narbe, die aber kaum zu sehen ist: Der Bauchnabel.

Mehr Informationen dazu wie aus einem Ei ein Küken schlüpfen kann, findest du im Artikel "Wie kommt das Küken ins Ei?".

Erstellt: 28.05.2013

Dieser Beitrag wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf die aktuelle Website importiert. Wir freuen uns, wenn uns allfällige Darstellungsfehler gemeldet werden: redaktion(at)simplyscience.ch.

Mehr