Desertifikation

Lat. desertus facere heisst übersetzt "wüst machen" oder auch "verwüsten". Bezeichnet wird damit der vom Menschen verursachte Prozess der Wüstenbildung bzw. das Vordringen der Wüste auf zuvor fruchtbares Land.

Destruenten

Organismen, die abgestorbenes organisches Material von Tieren und Pflanzen abbauen und zu anorganischem Material umwandeln. Diese Aufgabe übernehmen meist Pilze und Bakterien. Diese "Zersetzer" schliessen den natürlichen Stoffkreislauf.

Diagnostik

Erkennung und Charakterisierung von Krankheiten.

DNA (DNS)

Molekül, in dem die genetische Information gespeichert ist. DNS besteht aus zwei spiralförmig umeinander gedrehten Strängen, die über die Bausteine Adenin (A) und Thymin (T) sowie Guanin (G) und Cytosin (C) miteinander verknüpft sind.

Weiterlesen …
DNA-Sequenz

Abfolge der vier Bausteine Adenin (A), Thymin (T), Guanin (G) und Cytosin (C) in einem DNA-Strang.

DNA-Sequenzierung

DNA-Sequenzierung ist die Bestimmung der Nukleotid- bzw. der Basen-Abfolge in einem DNA-Molekül.

DNS-Doppelstrang

DNS aus zwei Strängen, die durch Paarung der Bausteine Adenin (A) und Thymin (T) sowie Guanin (G) und Cytosin (C) miteinander verknüpft sind.

DNS-Einzelstrang

Ein einzelner Strang der beiden Stränge eines DNS-Doppelstrangs.

DNS-Polymerase

Enzym, welches DNA (DNS) kopieren kann.

Dominanter Erbgang

Vererbung eines Allels, das sich gegen ein rezessives Allel durchsetzt und als Körpermerkmal erscheint. Dominante Allele zeigen sich im Phänotyp immer.

Doppelhelix

Bezeichnung für die Form der DNA (DNS). Eine Doppelhelix besteht aus zwei umeinanderlaufenden Spiralen (Helices) und sieht ein wenig aus wie eine Wendeltreppe.

Weiterlesen …
Dung

Die Nahrung, die Pflanzenfresser wie Pferde oder Antilopen zu sich nehmen, wird nicht komplett verdaut. Der ausgeschiedene Kot (Dung) enthält noch Gras und andere Nährstoffe, die, zum Beispiel von Mistkäfern, sehr geschätzt werden.

Dünger

Ein Gemisch, das viele wichtige Mineralstoffe für Pflanzen enthält. Die häufigsten Stoffe in Düngemitteln sind Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K).