Corsin Capeder, im vierten Lehrjahr als Anlagen- und Apparatebauer EFZ

Corsin Capeder arbeitet gerne mit Metall. Nach verschiedenen Schnupperlehren hat er für sich den richtigen Ausbildungsberuf gefunden: Anlagen- und Apparatebauer EFZ. Seine Lehre macht er bei der Firma Ems, und ist gegenwärtig im vierten Lehrjahr. Im Gespräch mit Ladina Steinmann berichtet er über seine Erfahrungen.

Schweissen gehört zur Arbeit eines Anlagen- und Apparatebauers

Manchmal wird es ganz schön heiss bei der Ausbildung. Schweissen gehört zur Arbeit eines Anlagen- und Apparatebauers. Bild: Bogdan VASILESCU/Shutterstock.com

Corsin Capeder

Corsin Capeder. Bild: Ladina Steinmann/BüWo

Warum hast du dich entschieden, eine Berufslehre zu absolvieren?
Damit ich nach der Schulzeit nicht auf der Strasse sitze, damit ich etwas habe. Und weiter auf die Schule zu gehen, war nicht mein Ding. Ausserdem wollte ich etwas Handwerkliches lernen.

Wie bist du auf diesen Lehrberuf gekommen?
Zuerst wollte ich Lastwagenmechaniker werden, und deshalb habe ich mir diesen Beruf näher angeschaut. Dann habe ich als Polymechaniker bei Ems geschnuppert. In dieser Schnupperlehre durfte ich auch schweissen. So habe ich den Beruf des Anlagen- und Apparatebauers kennen gelernt.

Hast du weitere Schnupperlehren gemacht?
Ja, an mehreren Orten: in Chur als Lastwagenmechaniker, in Ilanz als Automechaniker, dann hier als Polymechaniker, und der Rest ist ja bereits bekannt.

Was gefällt dir an diesem Lehrberuf?
Mein Lehrberuf ist sehr vielseitig. Und ich arbeite gerne mit Metall.

Warum hast du dich bei Ems um eine Lehrstelle beworben?
Weil ich von vielen gehört habe, dass sie hier gute Lehrstellen anbieten und dass man während der Ausbildung nicht auf sich allein gestellt ist.

Welche Tätigkeiten übt man in diesem Lehrberuf hauptsächlich aus?
Man schweisst viel, bearbeitet Bleche und Rohre und so weiter.

Würdest du einem Kollegen/einer Kollegin diesen Lehrberuf auch empfehlen? Warum?
Wenn jemand gerne mit Metall arbeitet, würde ich den Beruf bestimmt weiterempfehlen.

Machst du parallel zur Lehre auch eine BMS? Warum?
Nein. Wie bereits erwähnt, gehe ich nicht so gerne in die Schule.

Hast du schon Pläne, wie es nach der Lehre weitergehen soll?
Ich möchte eine Weiterbildung machen. Aber 100-prozentig sicher bin ich mir noch nicht.

Viele Lehrbetriebe legen grossen Wert auf Disziplin und Leistung. Wie merkst du das während der Lehre?
Hier wird sicher darauf Wert gelegt. Wenn man sich in der Schule engagiert, lernt und nicht allzu schlechte Noten bringt, sind sie mit einem zufrieden. Wichtig ist, dass man sich Mühe gibt. Wenn man nichts macht, kommen sie schon, und dann wird auch durchgegriffen.

Quelle: Das Interview führte Ladina Steinmann, es erschien in der Bündner Woche büwo vom  17.02.2010. Den vollständigen Artikel mit zusätzlichen Angaben zur Berufsausbildung kannst Du hier als PDF herunterladen.

Berufe

Anlagen- und Apparatebauer/-in

Weiterlesen …
tl_files/content/Teens/Berufsinfos/Berufe/Anlagen- und ApparatebauerIn_710x338.jpg
Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.