Curdin Wick, im vierten Lehrjahr der Ausbildung zum Konstrukteur EFZ

Curdin Wick möchte einen spannenden technischen Beruf erlernen. Er hat sich für eine Ausbildung zum Konstrukteur EFZ bei Ems entschieden, wo er schon im vierten Lehrjahr ist. Mit Ladina Steinmann sprach er über seine Erfahrungen.

Curdin Wick: Konstrukteur

Bild: Ladina Steinmann/BüWo

Warum hast du dich entschieden, eine Berufslehre zu absolvieren?
Weil ich der Ansicht bin, dass man von einer Berufslehre mehr profitieren kann als beispielsweise von einer Kantonsschule. Und wenn man die BMS absolviert hat, kann man immer noch eine Fachhochschule besuchen.

Wie bist du auf diesen Lehrberuf gekommen?
Ich war hier an einer Berufsschau und habe den Rundgang des Konstrukteurs besucht. Weil mich dieser Beruf sofort interessiert hat, habe ich bei Ems eine Schnupperlehre gemacht und mich daraufhin hier beworben.

Hast du weitere Schnupperlehren gemacht? Wo?
Neben der Schnupperlehre als Konstrukteur bei Ems habe ich in zwei anderen Betrieben noch als Hochbauzeichner geschnuppert.

Was gefällt dir an diesem Lehrberuf?
Vor allem das Entwickeln und Konstruieren von neuen Bauteilen und kleineren Anlagen. Wir arbeiten hier hauptsächlich in Projektteams, was ich sehr schätze. Im Weiteren gefällt es mir, genau zu arbeiten.

Warum hast du dich bei Ems um eine Lehrstelle beworben?
In erster Linie, weil mir die Schnupperlehre gut gefallen hat. Und die Ems-Chemie hat einen guten Ruf.

Welche Tätigkeiten übt man in diesem Lehrberuf hauptsächlich aus?
Hauptsächlich wird in diesem Beruf konstruiert und gezeichnet. Wir bestimmen das Aussehen der Bauteile, der Anlagen und erstellen die Werkstattzeichnungen. Wir messen ausserdem auch Teile im Betrieb aus, damit andere Teile angebaut werden können. Und wir erstellen Dokumentationen zu Anlagen.

Würdest du einem Kollegen/einer Kollegin diesen Lehrberuf auch empfehlen? Warum?
Ja, ich würde, weil das ein spannender Beruf ist. Und man bekommt einen umfassenden Einblick in die Technik.

Machst du parallel zur Lehre auch eine BMS?
Ich habe die BMS im März abgeschlossen. Und im Juli werde ich meine Lehre abschliessen. Die BMS habe ich besucht, weil ich später vielleicht noch eine Fachhochschule besuchen möchte.

Hast du schon Pläne, wie es nach der Lehre weitergehen soll?
Nach der Lehre arbeite ich noch für ein Jahr bei Ems. Dann muss ich in die RS. Danach möchte ich an der Fachhochschule in Rapperswil Maschinentechnik studieren.

Viele Lehrbetriebe legen grossen Wert auf Disziplin und Leistung. Wie merkst du das während der Lehre?
Wir haben am Ende jedes Semesters ein Qualifikationsgespräch, dort werden die Schulnoten und geschäftsinterne Bewertungen besprochen. Und im dritten und vierten Lehrjahr erhalten wir einen Leistungslohn, der von unserem Einsatz abhängt.

Quelle: Das Interview führte Ladina Steinmann, es erschien in der Bündner Woche büwo vom 28.04.2010. Den vollständigen Artikel mit zusätzlichen Angaben zur Berufsausbildung kannst Du hier als PDF herunterladen

Berufe

Konstrukteur/-in EFZ

Weiterlesen …
tl_files/content/Teens/Berufsinfos/Berufe/KonstrukteurIn EFZ 710x338.JPG
Durchschnittliche Bewertung:
  •  
(0 Bewertungen)

Was sagst Du dazu?

Dieser Artikel hat noch keine Kommentare erhalten.