Event-Kalender

MINT-Tag an der Universität Bern

Bild: Universität Bern

Interessierst du dich für Naturwissenschaften und überlegst du dir gerade, wie deine Zukunft aussehen könnte? Dann besuche den digitalen MINT-Tag der Universität Bern am 6. Mai 2021 (Anmeldeschluss 15. März 2021).

 

Macht es dir Spass, die Lösung für knifflige mathematische Aufgaben zu finden? Interessierst du dich für Fragen wie die nach der Entstehung der Alpen oder der Erde? Machst du gerne chemische oder physikalische Experimente? Oder möchtest du einfach nur erfahren, was naturwissenschaftliche Studienfächer zu bieten haben?

Die mathematischen und naturwissenschaftlichen Studienrichtungen stehen Frauen und Männern offen und bieten gerade auch Frauen spannende berufliche Perspektiven. Am digitalen MINT-Tag an der Universität Bern erfährst du mehr über naturwissenschaftliche Studienrichtungen.

 

 

Folgendes bietet die eintägige Veranstaltung:

  • Die Fächer Chemie/Biochemie, Geologie, Informatik, Mathematik und Physik stellen sich vor.
  • Du erhältst Einblick in die Institute, in Labors und Forschungsgruppen.
  • Du lernst praktische Anwendungen kennen oder erhältst je nach Fachrichtung Einblick in Experimente.
  • Du knüpfst Kontakte zu Studierenden, Assistierenden und ProfessorInnen.
  • Du hast die Möglichkeit, Fragen zu den Fächern und zum Studium zu stellen.
  • Du erhältst Informationen zu den Berufsperspektiven.

Zielgruppe

MittelschülerInnen, die sich für Naturwissenschaften interessieren.

Termin

Donnerstag, 6. Mai 2021

Ort

Online via Zoom. Die einzelnen Fachbereiche werden sich individuell mit gemeinsamen Übungen, Videos und/oder Einblicke in die Labors vorstellen. Die TeilnehmerInnen werden die Möglichkeit haben per Chatfunktion oder mündlich Fragen zu stellen und in Breakoutrooms mit Studierenden zu diskutieren.

Anmeldung

Bis am 15. März auf www.mint-tag.unibe.ch. Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

 

Weitere Informationen

Website der Veranstaltung

 

Flyer (PDF) mit Programm

 

Quelle: Universität Bern

Erstellt: 25.02.2021

Dieser Beitrag wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf die aktuelle Website importiert. Wir freuen uns, wenn uns allfällige Darstellungsfehler gemeldet werden: redaktion(at)simplyscience.ch.

Mehr