Berufe

Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ

Bild: RGtimeline/Shutterstock.ch

Du hast Spass an Naturwissenschaften und zugleich an handwerklichen Arbeiten? Du bist ein Teamplayer und fürchtest dich auch nicht vor Schichtarbeit? Und du hast eine gute Beobachtungsgabe, bist konzentriert und verantwortungsbewusst? Dann solltest du dir den Beruf des/-r Chemie- und Pharmatechnologe/-in einmal genauer ansehen.

Dieser Beruf eröffnet dir eine Menge Möglichkeiten, denn hier kommen Chemie und Technik zusammen. Chemie- und Pharmatechnologen/-innen verarbeiten pflanzliche und chemische Rohstoffe beispielsweise zu hochwirksamen Medikamenten oder auch zu Kunst- und Farbstoffen. Dafür arbeiten sie mit hochmodernen Anlagen und planen, steuern oder überwachen die Produktion. Eine wichtige Aufgabe - mit viel Teamwork!

Der folgende Video gibt dir einen Einblick in den den Alltag eine/s Chemie- und Pharmatechnologen/-in und es wird über die verschiedenen Facetten des Berufes berichtet...

Tätigkeiten

  • Du stellst mit automatisierten Fabrikationsanlagen chemische, biologische oder pharmazeutische Produkte her
  • Du bist verantwortlich für die Vorbereitung, die Durchführung und die Kontrolle des Produktionsprozesses

  • Das Planen, Vorbereiten, Überwachen und das Protokollieren der einzelnen Prozessschritte gehören ebenfalls zu deinem Aufgabenbereich

  • Bei Abweichungen und Störungen ergreifst du die nötigen Massnahmen

  • Nach beendeter Produktion reinigst du die verwendeten Anlagen, führst Kontrollen und kleinere Wartungsarbeiten durch

  • Du arbeitest immer im Team und oft in Schichtbetrieben

Lehrfirmen

Unternehmen der chemischen und pharmazeutischen Industrie

Ausbildung

  • 3 Jahre Lehrdauer
  • Praktische Ausbildung in Produktionsbetrieben der chemischen oder pharmazeutischen Industrie
  • Zusätzliche Ausbildung in betriebseigenen Lehrbetrieben oder in überbetrieblichen Kurse
  • Theorie, Allgemeinbildung und Sport vermittelt die Berufsfachschule

Schulische Vorbildung

  • Real- oder Sekundarschule
  • Gute Noten in Mathematik und in den naturwissenschaftlichen Fächern sind von Vorteil

Berufsschulfächer

  • Chemische Technologie
  • Chemie/Ökologie
  • Physik
  • Mathematik/Informatik

Weiterbildung

  • Höhere Fachprüfung (HFP)
  • Studium an einer Fachhochschule (FH)

Bewerbung

  • Direkt bei den Unternehmen, die Lehrstellen anbieten (LENA)
  • Wir empfehlen vorher abzuklären, ob aktuell Lehrstellen frei sind

Berufe: Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ

Um das Video zu sehen, musst Du bitte Marketing Cookies akzeptieren.
Ändere Deine Einwilligung

 

Mehr Infos findest du bei der Berufsberatung
Freie Lehrstellen vermittelt der Lehrstellennachweis LENA
sowie das Internationale Berufslexikon
Hier findest du
Infos zu einer Lehre in Deutschland

Erstellt: 05.12.2012

Dieser Beitrag wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf die aktuelle Website importiert. Wir freuen uns, wenn uns allfällige Darstellungsfehler gemeldet werden: redaktion(at)simplyscience.ch.

Mehr