Berufe

Kältemonteur/-in

Kältemonteur/-in

Bild: Stanislav Komogorov/Shutterstock.com

Welche Wünsche hast du an deinen zukünftigen Berufsalltag? Willst du selbstständig arbeiten, dein technisches Verständnis und handwerkliches Geschick einsetzen und auch gerne mal kräftig mit anpacken? Mit einer Ausbildung zum Kältemonteur kannst du dir alle diese Wünsche erfüllen.

Ohne Kältetechnik gäbe kein Glace! Kältetechnik (Kühl- und Klimaanlagen) finden wir in jedem Geschäft, im Computerraum, im Spital, in der Industrie und im Haushalt. Kältemonteure/-innen installieren, warten und reparieren kältetechnische Anlagen und Geräte. Stets berücksichtigen sie dabei auch ökologische und energietechnische Aspekte.

Sie fertigen und verlegen im Gebäude die Kälteleitungen, montieren die Anlageeinheiten sowie alle Steuer- und Regelapparate, stellen die Anlage ein und prüfen sie auf ihre Funktionstüchtigkeit. Bei Reparaturen lokalisieren und beheben sie Störungen, was manchmal knifflig ist, da die Anlage auch elektrische und elektronische Einheiten umfasst.

Mehr Infos findest du bei der Berufsberatung
Freie Lehrstellen vermittelt der Lehrstellennachweis LENA
sowie das Internationale Berufslexikon
Hier findest du
Infos zu einer Lehre in Deutschland

Tätigkeiten

  • Kühlgeräte, Kühl- und Klimaanlagen sowie Wärmepumpen installieren und betriebsbereit halten
  • Funktionsstörungen lokalisieren und beheben

Lehrfirmen

Bewerbung

  • Direkt bei den Unternehmen, die Lehrstellen anbieten
  • Wir empfehlen vorher abzuklären, ob aktuell Lehrstellen frei sind

Weiterbildung

  • Studium an einer Technikerschule zum Techniker/-in TS
  • Studium an einer Fachhochschule zum Ingenieur/-in FH

Berufsschulfächer

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik, Geometrie, Physik, Wärmelehre, Chemie, Werkstoffe, Luft, Feuchtigkeit, Nachhaltige Entwicklung)
  • Kältetechnik (Kälteanwendung, Kältebedarf, Kältemittel, Komponenten, Kreislaufsysteme, Fachzeichnen etc.)
  • Elektrotechnik (Grundlagen, Komponenten, Arbeitssicherheit, Normen)

Ausbildung

  • 4 Jahre Lehrdauer
  • Praktische Ausbildung in einem Betrieb
  • Theorie, Allgemeinbildung und Sport vermittelt die Berufsfachschule

Schulische Vorbildung

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Mittlere oder obere Schulstufe
Erstellt: 17.04.2013

Dieser Beitrag wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf die aktuelle Website importiert. Wir freuen uns, wenn uns allfällige Darstellungsfehler gemeldet werden: redaktion(at)simplyscience.ch.

Mehr