Chromosom 16: Die Globin-Familie

Hämoglobin macht die roten Blutkörperchen rot. Es gibt verschiedene Typen. Bild: CanStockPhoto

Einige Gene finden sich mehrmals auf dem DNS-Strang. Eine Sammlung gleicher oder sehr ähnlicher Gene bezeichnet man als Multigen-Familie. Auf Chromosom 16 befindet sich eine der beiden Globin-Familien. Die verwandten Gene dieser Familie enthalten Bauanleitungen für das Eiweiss Hämoglobin.

Das Hämoglobin ist ein Transport-Eiweiss. Es sitzt in den roten Blutzellen und bindet den Sauerstoff, den du einatmest, und transportiert ihn im Körper. Wegen der Farbe des Hämoglobins ist unser Blut rot.

Je nach Alter eines Menschen sind verschiedene Globin-Gene aktiv

Wozu so viele Gene? Jedes Gen der Familie hat eine etwas andere Buchstabenfolge. Dadurch sind auch die produzierten Hämoglobin-Eiweisse etwas verschieden. Das wirkt sich darauf aus, wie gut sie Sauerstoff binden, transportieren und wieder loslassen können.

Solange das Baby im Bauch der Mutter ist braucht es Hämoglobine, die ganz wild sind auf Sauerstoff und ihn sich über die Nabelschnur aus dem mütterlichen Blut holen können. Als du ein ganz kleiner Embyro im Bauch deiner Mutter warst, hat das Epsilon-Globin-Gen deine Hämoglobine produziert.

Als Kinder und Erwachsene hingegen bekommen wir beim Atmen viel Sauerstoff in die Lungen. Die Hämoglobine, die den Sauerstoff dort abholen, dürfen nicht allzu gierig sein, sonst haben wir zu viel Sauerstoff im Blut. Deswegen wurden vor der Geburt die Epsilon-Globin-Gene abgestellt und die Alpha- und Beta-Globin-Gene haben die Produktion des Hämoglobin-Eiweisses übernommen.

Zwischendurch leisten noch mehr Familienmitglieder der Globin-Gene ihren Beitrag. Die ganze Familie besteht aus 7 Genen. Die einzelnen Mitglieder der Globin-Familie schauen also, dass wir in allen Lebenslagen das passende Transport-Eiweiss Hämoglobin in unseren roten Blutzellen haben.

Video zum Text

Dieser Inhalt stammt von der ehemaligen Website gene-abc.ch, die im Jahr 2016 in die Website SimplyScience.ch integriert wurde. Das Gene ABC war eine Initiative des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) und wird seit 2016 von der SimplyScience Stiftung weitergeführt.