Zellen & Moleküle

Das Gene ABC

Bild: CanStockPhoto

Diese Serie von Artikeln nimmt dich mit auf eine spannende Reise in die Zellen deines Körpers bis hinein zu deinem Erbgut: zu den Genen. Was sind Gene eigentlich, woraus bestehen sie und was bewirken sie?

Das Gene ABC für Kids

Welt der Gene

Was ist Gentechnik?

Für Teens sind dieselben Themen im Dossier DNA – Bauplan des Lebens aufbereitet. Dieses enthält auch Links zu weiteren Inhalten des Gene ABC für Teens.

Welt der Gene

Warum entwickelt sich das Ei eines Laubfrosches immer zu einer Kaulquappe und dann zu einem erwachsenen Laubfrosch? Warum spriesst aus dem Samen einer Sonnenblume immer eine Sonnenblume? Und warum kommt es nie vor, dass Elefanten plötzlich Giraffenbabys zur Welt bringen? Warum sehen Kinder ihren Eltern ähnlich?

Der Grund liegt in den Genen, die von den Eltern an ihre Nachkommen weitervererbt werden. Alle Lebewesen, egal ob Mensch, Tier, Pflanze oder Einzeller, besitzen in ihren Zellen Gene. Sie sind sozusagen die Baupläne, in denen geschrieben steht, was für ein Lebewesen heranwächst und wie es aussieht.

Viele Merkmale, wie Augenfarbe, Blutgruppe usw. sind in den Genen vorgegeben, die du von deinen Eltern geerbt hast. Deshalb spricht man auch von Erbmerkmalen. Daneben gibt es aber auch viele Merkmale, die du im Verlaufe deines Lebens erworben nicht geerbt hast. Die Narbe auf deinem Knie kommt von einem Sturz und ist nicht in den Genen so vorgeschrieben. Dass du Velo fahren kannst, hast du nicht von deinen Eltern geerbt, sondern du hast es gelernt. Zusätzlich gibt es noch Eigenschaften, die sowohl vererbt als auch erworben werden. So wird z. B. Intelligenz zu einem Teil vererbt und zu einem Teil selbst erworben.

Reise durch die Zelle

Im Zellkern sind die Chromosomen

Chromosomen sind aufgewickelte Gen-Fäden

Gene sind Protein-Baupläne

Funktionen der Proteine

Mutationen

Epigenetik: Wie die Umwelt unsere Gene beeinflusst

Was ist Gentechnik?

Als „Gentechnik“ bezeichnet man Methoden, mit denen Gene isoliert, gelesen, kopiert, verändert, neu kombiniert oder von einem Lebewesen auf ein anderes übertragen werden. Die Gentechnik wird in der Forschung gebraucht, aber auch für verschiedene praktische Anwendungen, z. B. in der Medizin und zur Herstellung verschiedenster Produkte, seien dies Vitamine oder Enzyme in Waschmitteln.

Werkzeuge der Gentechnik

Bakterien und Viren als Hilfsmittel der Gentechnik

DNA isolieren

DNA in Stücke schneiden (DNA-Restriktion)

Menschliche Gene in Bakterien einschleusen

Gentechnisch veränderte Mäuse

Gene kopieren: Die Polymerase-Kettenreaktion

DNA buchstabieren: Sequenzierung

Der genetische Fingerabdruck

Zuletzt geändert: 16.07.2021
Erstellt: 16.07.2021

Dieser Beitrag integriert Inhalte von der ehemaligen Website gene-abc.ch, die im Jahr 2016 von SimplyScience übernommen wurde. Das Gene ABC war eine Initiative des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) und umfasste auch eine Reihe von YouTube-Videos.

Mehr