Dossier

Australien

Bild: Microstock Man/Shutterstock.com

Auf dem australischen Kontinent, der seit rund 50 Millionen Jahren durch Ozeane von den anderen Kontinenten getrennt ist, konnte sich eine eigene grosse Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren entwickeln. Geographie, Klima, Flora und Fauna sind daher einzigartig in Australien.

Australien - Ein spannender Reiseblog

Nadine von SimplyScience.ch hat für uns von Oktober bis Dezember 2013 aus Australien gebloggt!

Warum ist der Wüstensand in Australien rot?

Das Gestein im Herzen Australiens und die daraus entstehenden Sandkörner enthalten Eisen, das an der Luft zu braunrotem Eisenoxid rostet.

Buschbrände erwecken die Vegetation zu neuem Leben

Immer wiederkehrende Buschfeuer gehören von jeher zur Ökologie Australiens. Wie genau sich Eukalyptusbäume nach den Bränden so schnell erholen, war lange ein Rätsel.

Das Känguru

Die australischen Kängurus sind eine Tierfamilie mit ganz unterschiedlichen Mitgliedern.

Das Wombat – ein spezieller Einwohner Australiens

Von den europäischen Einwanderern wurden die knuffigen Tiere zwar auch „Badgers“ (Dachse) genannt, aber ihren Namen „Wombat“ hatten sie schon lange vorher von den Aborigines bekommen, den Ureinwohnern Australiens.

Der Eukalyptusbaum, ein Ureinwohner Australiens

Eukalyptuswälder machen den grössten Teil der Waldfläche in Australien aus. In diesen Wäldern findet man über 700 verschiedene Arten von Eukalyptusbäumen.

Das Great Barrier Reef

Das grösste lebende Bauwerk der Erde stammt von Korallen und kann sogar vom Weltraum aus gesehen werden: das Great Barrier Reef.

Australien – ein riesiges Floss für besondere Lebewesen

Koalas, Schnabeltiere und Riesen-Eukalyptus sind auf keinem Kontinent ausser Australien zu finden. Wie sind diese einzigartigen Lebewesen dorthin gekommen?

Beuteltiere

Beuteltiere sind spezielle Säugetiere – die bekanntesten unter ihnen sind wohl die Kängurus. Tatsächlich leben die meisten Beuteltiere in Australien.

Mehr